Was ist eine Novelle?

 

Eine Novelle ist eine Kurzgeschichte in der so genannten Prosaform.Der Begriff Novelle weist auf eine Neuheit hin.Meistens wird darin ein Konflikt oder ein Chaos beschrieben.Eine Novelle ist kurz bis mittellang.Die Erzählung einer Novelle ist immer ein einziges Ereigniss, daher kommt auch der Ausdruck,eine Novelle sei der Singularität verpflichtet und ist eine einzige Form und innere Struktur.

 

Bekannte Novellen sind zum Beispiel:

 

Erscheinungsjahr

Titel

Autor

1810

Michael Kohlhaas

Heinrich von Kleist

1818

Das Marmorbild

Joseph von Eichendorff

1821

Das Fräulein von Scuderi

E.T.A. Hoffmann

1828

Novelle

Johann Wolfgang von Goethe

1842

Die schwarze Spinne

Jeremias Gotthelf

1856

Mozart auf der Reise nach Prag

Eduard Mörike

1878

Der Schuss von der Kanzel

Conrad Ferdinand Meyer

1885

Unterm Birnbaum

Theodor Fontane

1887

Bahnwärter Thiel

Gerhart Hauptmann

1888

Der Schimmelreiter

Theodor Storm

1925

Traumnovelle

Arthur Schnitzler

1930

Mario und der Zauberer

Thomas Mann

1941

Die Schachnovelle

Stefan Zweig

1978

Ein fliehendes Pferd

Martin Walser